42 Der Doppelpack zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit

Pressemitteilung vom

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit nähern sich. Wie seit 2015 gewohnt, sind sie auch im Jahr 2020 Bestandteil der Europäischen Nachhaltigkeitswoche und finden vom 20. bis 26. September statt. Und mit einem „Doppelpack“ am 24. September bringt sich auch das Projekt „Verbraucher in der Energiewende“ ein.

Off

Los geht es an dem Donnerstag um 16 Uhr in der Verbraucherzentrale Norderstedt, wenn Projektleiter Tom Janneck darüber referiert, wie sinnvoll das „Tanken vom eigenen Dach“ ist. Schließlich ist der eigene Solarstrom die klimafreundlichste Art sein Elektromobil zu laden. Doch natürlich treten auch Verbraucherprobleme im Umfeld der E-Mobilität auf, denen sich der Vortrag widmet.

Am Abend dreht sich es sich dann um die Frage: Wie gelingt der Aufbau eines Wärmenetzes durch eine Bürgerenergiegenossenschaft? Um 18 Uhr startet die Onlineveranstaltung „Live-Experten-Schnack“ initiiert vom Lan-desverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (LEE SH). Mit auf dem digitalen Podium sitzt Tom Janneck, der dort die Ansichten des Pro-jekts „Verbraucher in der Energiewende“ zu den Chancen und Risiken in diesem Bereich vertritt.

Der Sinn der Aktionstage

Mit den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit und seinem Portal #tatenfuermorgen möchte der Rat für Nachhaltige Entwicklung einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele – aufgestellt von den Vereinten Nationen – leisten. Auf diese Weise sollen öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit erreicht und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Handeln bewegt werden.

Aufgerufen zur Teilnahme an den Deutschen Aktionstagen und der damit verbundenen Europäischen Nachhaltigkeitswoche ist jede*r einzelne Verbraucher*in. Denn je mehr daran teilhaben, desto größer ist nicht nur die Aufmerksamkeit, sondern am Ende auch der nachhaltige Ertrag.

Die Eckdaten zu unseren Veranstaltungen

Was: „E-Mobilität – Tanken vom eigenen Dach“
Wo: Verbraucherzentrale Norderstedt, Rathausallee 38, 22846 Norderstedt
Wann: 24. September 2020 von 16 Uhr bis 17.30 Uhr
Wie viel: Kostenlos aufgrund der Projektförderung durch das Landesministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND).
Anmeldung: Email an ene-wende@vzsh.de oder über das Kontaktformular der Projektseite www.durchblick-energiewende.de 

Was: „Live-Experten-Schnack: Wie gelingt der Aufbau eines Wärmenetzes durch eine Bürgerenergiegenossenschaft?“
Wo: Online via MS Teams (kein Download nötig)
Wann: 24. September 2020 von 18 Uhr bis 20 Uhr
Wie viel: Kostenlos
Anmeldung: Nicht erforderlich

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Gefördert durch:

Logo Durchblick