05 Mit der Verbraucherzentrale auf der NORLA Sonne tanken

Pressemitteilung vom

Vom 5. bis 8. September findet die diesjährige Norddeutsche Landwirtschaftliche Fachausstellung – kurz NORLA – in Rendsburg statt. Vor Ort präsentiert sich auch das Projekt „Verbraucher in der Energiewende“ unter anderem mit einem Vortrag zum Thema Mieterstrom.

Off

Nachhaltig und zukunftsträchtig – zwei Attribute, die schon lange essentiell für die NORLA sind. Auch bei einer Vielzahl von Verbrauchern sind sie angekommen und in Sachen Energiefragen in den Mittelpunkt gerückt. Die Art der Energieversorgung, die Wahl des Stromlieferanten oder auch die Häufigkeit der Energienutzung richten sich oftmals nach eben jener Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. So finden sich zum Beispiel immer mehr Solar-anlagen auf Dächern von Einfamilienhäusern.

„Doch auch bei vielen Mietern in Mehrparteienhäusern wächst der Wunsch, regionalen Strom zu beziehen. Eine Möglichkeit für sie ist das Mieterstrommodell, das Verbrauchern eine Chance gibt, an der Energiewende teilzuhaben“, so Steffen Schmidt, Fachreferent aus dem Projekt „Verbraucher in der Energiewende“.

Was ist Mieterstrom überhaupt?

Am Freitag (6.9.), dem zweiten Messetag, klärt Steffen Schmidt von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein in seinem Vortrag „Mieterstrom – Was ist das?“ darüber auf, wie die Versorgung mit Photovoltaik-Strom im Mieterstrommodell funktioniert, welche Vorteile dieser Bezug mit sich bringt, welche vertraglichen Dinge zu beachten sind und ob es Risiken birgt. Der Vortrag startet um 10 Uhr im Forum.

Auch mit einem Messestand vertreten

Das Projekt „Verbraucher in der Energiewende“ ist neben weiteren Referaten der schleswig-holsteinischen Verbraucherzentrale auch mit einem Messestand vertreten. Hier können Interessierte und Verbraucher sowie interessiere Verbraucher Informationen zu den Themen Mieterstrom, Wärmenetze und Digitalisierung in der Energiewende einholen und ihre entsprechenden Fragen dazu stellen.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Gefördert durch:

Logo Durchblick