Onlineseminar "Die digitalen Stromzähler kommen – Smart Meter Rollout"

Stand:

Bis zum Jahr 2032 sollen flächendeckend in allen Haushalten die neuen Smart Meter eingebaut sein. So sieht es das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende vor. Mit dem Jahr 2020 beginnt der Rollout dieser intelligenten Messeinrichtungen.

Für jeden Verbraucher gilt es nun zu wissen, welche Voraussetzungen für den Einbau gelten, was er kostet und was sonst noch alles zu beachten ist. Genau darüber klärt Sie der Vortrag am 13. Mai auf. Außerdem erfahren Sie, welcher Nutzen hinter dem Smart Meter steckt und was dieses Gerät überhaupt so kann.

Hier geht es zur Anmeldung!

Onlineseminar_Laptop
Off

Verbraucher*innen müssen ihr Portemonnaie für den Einbau öffnen

Natürlich ist der Einbau der neuen Zähler auch mit Kosten verbunden. Diese sind grundsätzlich vom jeweiligen Haushalt zu tragen. Zwar bietet eine Preisobergrenze abhängig vom Stromverbrauch für Einbau und Betrieb der Zähler einen gewissen Kostenschutz, doch werden die Kosten in diesem Rahmen eben ungefragt auf Verbraucher*innen abgewälzt.

In einer aktuellen Befragung im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes befürwortet die Mehrheit der Befragten Smart Meter nur, wenn die Kosteneinsparung durch weniger Energieverbrauch oder neue Tarife die Zusatzkosten durch die Smart Meter übersteigt.

Forderung und Hilfestellung der Verbraucherzentrale

„Für die Verbraucherzentrale ist klar: Bei den zukünftig anfallenden Mehrkosten wird sich nur dann eine Akzeptanz bei den Verbrauchern für diese Produkte einstellen, wenn diese auch einen zusätzlichen Mehrwert bieten. Beispielsweise können viele variable Tarife mit den Smart Metern der ersten Generation aber noch gar nicht genutzt werden.“, so Tom Janneck Projektleiter ‚Verbraucher in der Energiewende‘. Hilfestellung in Fragen rund um den Smart Meter-Rollout bieten die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Hier gibt es alle nötigen Informationen zu den Themen Smart Meter, Pflichteinbau und Messstellenbetreiberwechsel.

Hier geht es zur Anmeldung für den Vortrag!

Gefördert durch:

Logo Durchblick